Monthly Archives: September 2016

WEA

Armee WEA und jetzt wird weiter gewurstelt – VBS lernunfähig

Die Weiterentwicklung der Armee steht kurz vor der Umsetzung. Sie wird als «nötig, richtig, modern und flexibel» bezeichnet. Viele Fortschritte sind bei genauem Hinsehen jedoch bloss ein Rückgängigmachen von früheren Rückschritten und Fehlern. Die Frage nach den Ursachen und den Lehren für die Zukunft wird nicht diskutiert. Werden die gemachten Fehler jetzt wiederholt und ist die Armeeführung in der Tat lernunfähig? Lesen Sie die brisante Publikation in der Allgemeinen Schweizerischen Militärzeitschrift 08/2017 ASMZ (siehe aufgeführter Titel).

Eingabe zum Sachplan Militär

Der Sachplan Militär (SPM) schreibt u.a. fest, was mit militärischen Anlagen in der Schweiz geschehen soll. Darin ist auch der Flugplatz Dübendorf enthalten. Es sollen aber auch die Waffenplätze Dübendorf und Kloten mittelfristig geschlossen werden. Das Forum Flugplatz hat sich im obigen Dokument innerhalb der Eingabefrist vom 8. Dezember 2016 dazu geäussert.

SIPOL 2016 – LUFTVERTEIDIGUNG KONSEQUENZEN ZIEHEN UND REDLICH UMSETZEN! (Konrad Alder)

Es braucht vermehrt Herausforderer, die die Rolle des «Advocatus Diaboli» übernehmen. Dazu gehörten aber Fehlerakzeptanz und Vertrauen. Gerade Letzteres kann in einer Grossorganisation wie der Armee nicht durch Normen ersetzt werden: Denn Menschen eignen sich besser, um Menschen zu führen, als Regeln.

Verantwortungslose Politiker verhindern Volksabstimmung über die Armee-Halbierung

Das Referendum über die WEA

Die Weiterentwicklung der Armee (WEA als Mogelpackung

Wer ist verantwortlich wenn die WEA versagt?

Das Geld für die WEA wird nie reichen

Rechtsgrundlagen und Armeehalbierung: Keine Volksabstimmung – keine basisdemokratische Legitimation

Ja zum Referendum gegen die WEA

Klartext vom Präsidenten der Gruppe-Giardino